Der Sandmann

E.T.A. Hoffmanns berühmtes Nachtstück als Musiktheater:

Als Nathanael ein kleiner Junge war, wurde ihm vom grausamen Sandmann erzählt, der den Menschen die Augen herausreiße. Das verstörte Kind hält einen geheimnisvollen Gast seines Vaters für eben diesen „Sandmann“ und macht ihn für den plötzlichen Tod des Vaters verantwortlich.
Auch als erwachsener Mann wird Nathanael von dieser Obsession verfolgt, an der seine Liebe zu Clara, die keine Möglichkeit findet, in Nathanaels innere Welt vorzudringen, zerbricht. Nathanael flüchtet sich in die Fantasie zur leblosen „Olimpia“ und wird schließlich völlig zum Opfer des ständig wiederkehrenden „Sandmanns“. Text: Tobias Wolfgang, Musik: Bijan Azadian

Wie es dazu kam:

Das erste Mal inszenieren wir ein nicht selbstgeschriebenes Stück. Im Frühjahr 2021, während des zweiten Corona-Lockdowns, entschließen wir uns, auf Grund eines Vorschlages unseres 2. Vorsitzenden Lukas Böhler, ein Stück für ein kleines Ensemble auszuwählen und vorzubereiten. Die Hoffnung dabei war und ist, es auch mit eingeschränkten Möglichkeiten während der Pandemie möglichst bald zu proben und aufzuführen. Außerdem soll es uns helfen uns finanziell über Wasser zu halten, da unser Großprojekt „Zwischen den Welten“ schon zwei Mal und auch unser Jugendstück mit fast 40 Kindern und Jugendlichen „Wanderung im Märchenwald“ verschoben werden musste.

Erste Aufführungstermine:

Samstag, 6. November um 20 Uhr

Sonntag, 7. November um 18 Uhr

Wo: Schwarzwaldhalle in 79865 Grafenhausen, Schulstraße 1

Eintritt:

Vorverkauf 16,- Euro plus Gebühren
Vorverkauf ermäßigt 14,- Euro plus Gebühren
Abendkasse 19,- Euro
Abendkasse ermäßigt 17,- Euro
Tickets in allen Tourist-Informationen im Hochschwarzwald, unter 07652/1206-30, Reservix.de oder vielen Reservix-Vorverkaufsstellen.

Empfehlung:

Für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren

Dauer:

Ca: 1,5 Stunden, es gibt keine Pause

Bewirtung:

Getränke und belegte Brote vor und nach der Aufführung

Hygienkonzept:

Wir orientieren uns an den aktuellen Coronaregeln

Das Schauspielensemble:

Regie:

Corinna Vogt

Weitere Mitwirkende:

Musikalische Unterstützung: Lukas Böhler, Josef Kraft

Technik: Frieder Werner und Lukas Böhler

Kostümauswahl: Friedel Kammler

Flyer/Plakate: Gudrun Wasmer

Hinweise Datenschutz:

Mit dem Besuch unserer Veranstaltungen erklären Sie sich bereit, als Zuschauer im Rahmen der Theater- und Musikproduktionen gefilmt, sowie fotografiert zu werden und willigen in der damit verbundenen multimedialen Verwertung und Bearbeitung der Bild- und Tonaufnahmen durch den Theater- und Kulturverein Zeitschleuse e.V., sowie dessen Partnern ein.